White Papers

Component-Based-Design

Aus der Spezifikation werden einzelne Komponenten definiert. Diese Abstraktion bietet die Möglichkeit zur Wiederverwendung und bildet mit den Projektzielen ein Gleichgewicht. Ausserdem verbessert es die Wartbarkeit und Ausbaufähigkeit einer Anwendung beträchtlich.

Design by Contract

Die Spezifikationen sind direkt im Code integriert. Da alle Annahmen explizit publiziert werden, verhindern wir implizite und nicht nachvollziehbare Grundlagen.

Test-Driven Development

Automatisierte Tests stehen im Zentrum der Software-Entwicklung. Komponenten basieren auf applikationsunabhängigen Tests, die während der Entwicklung konstante Qualität gewährleisten.

Document everything

Die Wartbarkeit einer Software ist auch abhängig von der Qualität der Dokumentation. Damit der Code sich selbst dokumentieren kann, nutzen wir aussagekräftige Namenskonventionen, logische Designs, und solide gebaute Tests. Themenübergreifende Anleitungen erklären wie die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Komponenten funktioniert.

Code Reviews

Jeder Code wird einer Review unterzogen bevor er ausgeliefert wird. Reviews stellen sicher, dass andere Bausteine im Entwicklungsprozess wie Dokumentation, Tests, usw. berücksichtigt worden sind und, dass Fehlern so schnell wie möglich behoben werden.

Automated Builds and Releases

Releases, die mit wenig Aufwand statt finden, führen zu schnelleren Reaktionszeiten und höherer Gesamtqualität. Ein automatischer Build-Prozess, der jede Nacht ausgeführt wird, kann Software-Fehler identifizieren bevor sie zu Problemen werden.

aktualisiert am 15.12.2017